Connect with us

Blaulicht

BPOL NRW: Schneller Fahndungserfolg für die Bundespolizei – Taschendieb identifiziert – Diebesgut sichergestellt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Bielefeld (ots) –

Einen schnellen Fahndungserfolg verbuchten am Dienstagmorgen (9.November) Beamte des Bundespolizeireviers Bielefeld mit der Identifizierung eines Taschendiebes und der Sicherstellung des Diebsgutes.

Am frühen Dienstagmorgen erstattete ein 27-jähriger Mann auf der Wache der Bundespolizei eine Diebstahlsanzeige. Dabei gab er Bestohlene an, dass er kurz zuvor im Hauptbahnhof Bielefeld von einem unbekannten Mann „angetanzt“ und umarmt wurde. Er vermutete, dass der Unbekannte ihm hierbei das Portemonnaie mit 305 Euro Bargeld gestohlen habe.

Eine sofortige Auswertung der Bilder aus den Überwachungskameras bestätigte den Verdacht und versetzte die Bundespolizisten in die Lage, im Bahnhofsumfeld nach dem Täter zu fahnden. Dieser wurde nur kurze Zeit später am Abgang zur Stadtbahn angetroffen. Bei der Durchsuchung auf der Wache fanden die Einsatzkräfte bei dem 27-jährigen Bielefelder die Bargeldsumme von 305 Euro sowie eine geringe Menge Marihuana.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den marokkanischen Staatsangehörigen ein und stellte sowohl das Bargeld als auch das Marihuana sicher.

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Pressestelle
Roger Schlächter
Telefon: 0251 97437 -1011 (oder -0)
E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Advertisement
Advertisement

Schlagwörter

Advertisement