Connect with us

Blaulicht

BPOL-KL: Drei unerlaubte Personen in ICE festgestellt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Kaiserslautern (ots) –

Am 8. November 2021 konnten drei Männer ohne gültige Aufenthaltsdokumente durch die Bundespolizei Kaiserslautern festgestellt werden.
Informiert wurde die Bundespolizei durch den Zugbegleiter des ICE 9553 mit Fahrtstrecke Paris – Frankfurt, da der 24-jährige Eritreer, 30-jährige Libyer sowie der 39-jährige Tunesier ohne gültigen Fahrausweis den Zug nutzten.
Bei der polizeilichen Kontrolle der Personen wurde dann festgestellt, dass diese zusätzlich nicht über gültige Aufenthaltsdokumente für Deutschland verfügen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer zur Aufnahmeeinrichtung für Asylsuchende nach Speyer entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Bereich Öffentlichkeitsarbeit
Anne Venus
Telefon: 0631-340 73-1007
E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Advertisement
Advertisement

Schlagwörter

Advertisement