Connect with us

Blaulicht

BPOL NRW: Bundespolizei bilanziert zur Spielbegegnung MSV Duisburg gegen RW Essen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Duisburg (ots) –

Zum Derby reisten Gastfans wie auch Heimfans über den Duisburger Hauptbahnhof mit der Bahn zum Haltepunkt Duisburg-Schlenk, um in die Schauinsland-Reisen-Arena zu gelangen. Die Bundespolizei überwachte die An- und Abreisephase des Bahnverkehrs.

In der Anreisephase wurde durch einen unbekannten Tatverdächtigen ein Rauchkörper auf dem Bahnsteig 1 in Duisburg-Schlenk gezündet. Bei dem Halt einer S1 im Mülheimer Hauptbahnhof warf ein RWE Fan eine Flasche aus dem Zug in eine Gruppe von Duisburger Fans. Es kam zu vereinzelten Provokationen. Reisende wurden nicht verletzt.

Die Abreisephase verlief bis auf eine Sachbeschädigung ohne Komplikationen. Bei der Sachbeschädigung handelte es sich um einen Dosenwurf auf ein Fahrzeug im Bereich der Unterführung vor dem Treppenaufgang zum Bahnsteig in Duisburg-Schlenk.

Die gute Zusammenarbeit zwischen Landes- und Bundespolizei und das kooperative Verhalten der Fans führte dazu, dass es zu einem geordneten und störungsfreien Ablauf im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizei kam.

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-150
Mobil: +49 (0) 173 56 78 643
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement