Connect with us

Blaulicht

FW-KLE: Feuerwehr Kleve hilft bei Wasserschaden in der Hochschule Rhein-Waal

Kleve (ots) –

Am Samstag (6. November 2021) gegen 19:30 Uhr wurden die Löschzüge Kleve und Kellen zu einem Wasserschaden an die Hochschule Rhein-Waal gerufen.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es am zu einem Rohrbruch im zweiten Obergeschoss eines der Hochschulgebäude gekommen war. Der Schaden wurde wegen der Wochenendzeit nicht sofort bemerkt. Daher war die Menge des bereits ausgetretenen Wassers so enorm, dass dieses schon im ersten Obergeschoss sowie im Erdgeschoss von der Decke tropfte. Teilweise hatten sich schon Deckenteile gelöst und lagen durchnässt auf dem Boden. Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Wasser durch Mitarbeiter der Hochschule bereits abgestellt worden. Nun ging es darum, weiteren Schaden vom Gebäude und den dort stehenden Anlagen abzuwenden.

Gemeinsam mit den Mitarbeitern der Hochschule wurde begonnen, das Wasser aufzunehmen. Empfindliche Anlagen wurden mit Folien abgedeckt. Im Einsatzverlauf entschied Einsatzleiter Ralf Benkel, den Löschzug Materborn mit einem weiteren Löschfahrzeug zur Unterstützung anzufordern. Insgesamt waren damit sieben Wassersauger im Einsatz. Ein Schacht, der ca. 1,5 Meter unter Wasser stand, wurde mit einer Tauchpumpe geleert.

Die ca. 40 Einsatzkräfte konnten gegen 23 Uhr den Einsatz beenden. Ein Dank gilt der Hochschule Rhein-Waal, die für die Verpflegung der Einsatzkräfte kurzerhand 16 Familienpizzen organisierte.

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Feuerwehr Kleve
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Pose
Telefon: 02821 / 9751058
E-Mail: presse@feuerwehr-kleve.de
https://feuerwehr-kleve.de/

Original-Content von: Feuerwehr Kleve, übermittelt durch news aktuell