Connect with us

Blaulicht

POL-NE: Einbrecher werden von Hausbewohner überrascht – Wer kann Hinweise geben?

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Neuss (ots) –

Am Montagabend (08.11.), gegen 18:10 Uhr, kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Grünewaldstraße. Nach ersten Erkenntnissen hebelten zwei Unbekannte eine Terrassentür auf und begaben sich ins Obergeschoss. Kurz darauf kehrte der Eigentümer nach Hause zurück und hörte in der oberen Etage verdächtige Geräusche. Die Einbrecher bemerkten den Heimkehrenden wohl ebenfalls, denn der konnte eine Person, die zuvor vermutlich vom Balkon gesprungen war, durch den Garten flüchten sehen. Die Unbekannten erbeuteten vier hochwertige Armbanduhren.

Eine detaillierte Personenbeschreibung liegt nicht vor. Die Täter sollen eine helle beziehungsweise eine dunkle Jacke getragen haben und Richtung Dürerstraße geflüchtet sein.

Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei und der Einsatz eines Diensthundes führten bislang nicht zum Erfolg.

Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

Die Experten der Kommissariats Prävention / Opferschutz beraten Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch (24.11.) zum Thema Einbruchschutz. Anmeldung und weitere Informationen unter der Rufnummer 02131 300-0 oder im Internet https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine.

Advertisement

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell