Connect with us

Blaulicht

POL-GS: Pressemitteilungen der Polizeiinspektion Goslar vom 02.09.2022

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Goslar (ots) –

GS-Jürgenohl

-PKW erheblich beschädigt

Zwischen dem 31.08.22, 20.30 Uhr und dem 01.09.2022, 08.00 Uhr, wurde ein PKW KIA, der in der Marienburger Str. Höhe Hausnr. 12, abgestellt war, durch einen bislang unbekannten Täter erheblich beschädigt.
Die Scheibenwischer des Fahrzeugs wurden abgebrochen und der Lack auf beiden Seiten über die gesamte Länge zerkratzt. Ferner wurden beide Kennzeichen gewaltsam vom Fahrzeug gerissen und entwendet.

Der Schaden wurde auf rund 2.500 EUR geschätzt.

Mögliche Zeugen dieser Aktion werden gebeten, sich bei der Polizei Goslar unter 05321 / 3390 zu melden.

Advertisement

GS-Innenstadt

-Zeugenaufruf nach Sachbeschädigung an der Bahnhofsunterführung

Ein bislang noch unbekannter Mann besprühte am 23.08.22, gegen 13.45 Uhr, an der Bahnhofsunterführung eine Wand mit schwarzen Schriftzügen und Symbolen. Diese Wand ist am Ausgangsbereich zur Tappenstr. hin gelegen.

Aufgrund einiger Auffälligkeiten im Erscheinungsbild und der Handlungsweise des Mannes erhofft sich die zuständige Staatsschutzabteilung des Zentralen Kriminaldienstes, durch einen Zeugenaufruf Hinweise auf die Identität des Mannes zu bekommen.
Beschreibung der Person:

– 30 – 40 Jahre

– 175 – 180 cm groß

– schlank

Advertisement

– mutmaßlich Deutscher

– blasse Haut

Bekleidung:

-schwarze Schiebermütze

-schwarze hochgekrempelte Hose

-schwarz-gelb kariertes Hemd

Die Person führte nach Angaben einer Zeugin eine Art Handwagen bei sich, worin sich eine Vielzahl von Sprühdosen und Metallschrott befunden haben sollen.

Advertisement

Da sich der Täter am Tatort mit seinem Handwagen regelrecht ausgebreitet und mitten am Tag „in aller Ruhe“ gesprüht habe, sollen sich auch weitere Personen über ihn aufgeregt und auch angesprochen haben. Der Mann habe sich hierdurch jedoch nicht beirren lassen und hätte einfach weitergesprüht.

Diese Zeugen, sowie andere Personen, die Hinweise auf den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter der 05321 / 3390 bei der Polizei Goslar zu melden.

-Lüdke, KHK-

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen