Connect with us

Blaulicht

LPI-NDH: Kriminalitätsgeschehen vom Wochenende im Schutzbereich des Inspektionsdienstes Nordhausen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Nordhausen (ots) –

Am Freitag, gegen 20:30 Uhr stellte in Sollstedt ein Mitarbeiter der Firma IMM auf dem Firmengelände in der Halle-Kasseler-Straße einen ca. 16-jährigen Jungen fest. Als dieser durch den Mitarbeiter angesprochen wurde, entfernte sich der Jugendliche fluchtartig. Anschließend stellte der Mitarbeiter fest, dass ein Zaunfeld mittels Bolzenschneider aufgetrennt wurde. Ein Objekt wurde noch nicht angegriffen. Vermutlich wurde der Jugendliche bei der tatausübung gestört. Wer Hinweise zu dem 16-jährigen geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Nordhausen unter 03631/960.

Am Samstag wurden kurz vor 23 Uhr auf der Verbindungsstraße von Nordhausen und Hesserode drei Jugendliche dabei beobachtet, wie diese Leitpfosten aus der Verankerung rissen und diese mitnehmen wollten. Die hinzugezogene Streife konnte die Jugendlichen feststellen. Nach dem die Jugendlichen die Leitpfosten in die Verankerung steckten, konnten sie ihrer Wege gehen.

Am Sonntag gegen 02:45 Uhr ließ sich jemand mit einem Taxi von Sondershausen nach Wernrode zu einer Gartenparty fahren. Dort angekommen, zahlte der Fahrgast den anfallenden Betrag jedoch nicht. Vielmehr wollte der Fahrgast nur einen Bruchteil des Betrages und ein paar Schläge gegen den Taxifahrer zahlen. Der Taxifahrer flüchtete anschließend, um den Schlägen zu entkommen. Die Personalien zu dem Fahrgast sind unbekannt. Wer Angaben zu diesem machen kann, meldet sich bitte bei der Polizei Nordhausen unter 03631/960.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Inspektionsdienst Nordhausen
Telefon: 03631 960
E-Mail: lpi.nordhausen.dsl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Advertisement

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen