Connect with us

Blaulicht

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Ravensburg (ots) –

Mengen

Auto landet in einer Hecke

Am Samstagmorgen gegen 07:00 Uhr stellte eine Anwohnerin der Alten Straße in Mengen ein Auto in einer Hecke auf einem Firmengrundstück stehend fest. Personen waren zu dieser Zeit keine beim Fahrzeug. Eine Streife des Polizeireviers Bad Saulgau konnte im Anschluss anhand der Unfallspuren den Unfallhergang grob rekonstruieren. Demnach dürfte der Audi A6 von Rulfingen in Richtung Mengen gefahren sein. Hierbei kam er aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und überfuhr die Außenbegrenzung eines Kreisverkehrs. Danach fuhr er über das Firmengrundstück, wobei er eine Treppe touchierte, einen Baum überfuhr und schlussendlich in einer Hecke an einem Baum zum Stehen kam. Zeugenangaben nach dürfte sich der Unfall gegen 01:00 Uhr in der Nacht ereignet haben. Im Zuge der weiteren Ermittlungen suchten die Beamten am Vormittag den möglichen Unfallfahrer zu Hause in Mengen auf. Da bei dem 44-jährigen Mann Anhaltspunkte gegeben waren, die auf eine mögliche Alkoholisierung während der Unfallfahrt hinwiesen, musste ihm eine Blutprobe entnommen werden. Er zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Seinen Führerschein hatte er umgehend bei der Polizei abzugeben. An dem Audi, den er sich von einem Bekannten geliehen hatte, entstand ein geschätzter Schaden von 10 000 Euro, an dem Bewuchs auf dem Firmengelände ca. 1500 Euro. Die Polizei leitete entsprechende Ermittlungsverfahren gegen den Fahrer ein. Die Unfallermittlungen dauern an.

Bad Saulgau

Einbruchsversuch gescheitert

Advertisement

Bislang Unbekannte machten sich in der Nacht von Freitag auf Samstag an einer Tür eines Modegeschäfts in der Hauptstraße zu schaffen und versuchten sie offenbar vergeblich aufzubrechen. Die Polizei sicherte am Samstagvormittag Spuren an der Tür, die sich derart verzogen hatte, dass sie sich nicht mehr öffnen ließ. Das Polizeirevier Bad Saulgau, Telefon 07581 4820 bittet um Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Polizeiführer vom Dienst
Sven Herbstrith
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement