Connect with us

Blaulicht

FW-HH: Hamburger Feuerkasse fördert Kampagne „Sei dabei. Ehrensache!“ Freiwillige Feuerwehr wirbt um Nachwuchs in der Hansestadt

Hamburg (ots) –

Ohne sie gäbe es keine Sicherheit: 2.648 Männer und Frauen engagieren sich in den 86 Freiwilligen Feuerwehren in Hamburg. Sie unterstützen die Berufsfeuerwehr bei der Bekämpfung von Bränden und schützen so tagtäglich die Menschen in der Hansestadt. Mit einer großangelegten Werbekampagne auf rund 4.500 digitalen Werbeflächen im gesamten Stadtgebiet versuchen die Freiwilligen Feuerwehren ab dem 2.September, mit 10.000 Euro unterstützt von der Hamburger Feuerkasse, unter dem Motto „Sei dabei. Ehrensache!“ Männer und Frauen im Alter von 18 bis 45 Jahren für diese wichtige Aufgabe zu begeistern.

Harald Burghart, Landesbereichsführer der Freiwilligen Feuerwehren in Hamburg, hebt die Notwendigkeit der Rekrutierungskampagne hervor: „Um unsere Einsatzbereitschaft zu gewährleisten, benötigen wir immer wieder motivierten Nachwuchs. Auf diesem Weg möchten wir junge Leute, aber auch bereits mitten im Berufsleben stehende Frauen und Männer für ein Ehrenamt interessieren, das existenziell wichtig und sinnstiftend ist. Wer sich bei uns engagiert, leistet einen wertvollen Dienst für unsere Gesellschaft.“

Für Jörg Bolay, Vorstand der Hamburger Feuerkasse, war es deshalb keine Frage, die Aktion zu unterstützen. „Unser Gemeinwesen kann nur funktionieren, wenn wir uns und unsere Sachwerte vor elementaren Gefahren schützen. Die Freiwilligen Feuerwehren sind für die Abwehr und Bekämpfung von Bränden und Explosionsgefahren im Zusammenwirken mit der Berufsfeuerwehr unverzichtbar. Deshalb fördern wir als Partner in Sachen Sicherheit sehr gern öffentlichkeitswirksame Maßnahmen wie diese, um dafür zu sorgen, dass die Freiwilligen Feuerwehren auch weiterhin genug Personal haben.“

Es sei wichtig, dass Arbeitgeber dieses Engagement fördern. „Als Hamburger Feuerkasse gehört dies einfach zu unserer DNA. Denn neben dem Versicherungsschutz hat bei uns auch die Schadenprävention von jeher einen sehr hohen Stellenwert.“

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Diekmann
Telefon: 040/42851 51 51
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen