Connect with us

Blaulicht

LPI-SHL: Dieseldiebe beobachtet, verfolgt und geschnappt

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hinternah/Zella-Mehlis (ots) –

Ein Zeuge beobachtete am frühen Sonntagmorgen zwei Personen, als diese auf einem Firmengelände in der Alten Hauptstraße in Hinternah gerade dabei waren, Diesel aus einem Lastwagen zu zapfen. Der Zeuge sprach die Männer an und diese nahmen nicht nur die Beine, sondern auch den bereits abgezapften Kraftstoff und weiteres Equipment in die Hände und rannten zu einem PKW, der als Fluchtwagen vor dem Firmentor stand. Die Diebe flüchteten in Richtung Autobahn. Die Beamten der Hildburghäuser Dienststelle nahmen sich der ganzen Sache an und informierten umgehend alle umliegenden Dienststellen über das Fluchtfahrzeug. Beamte des Suhler Inspektionsdienstes, die zu diesem Zeitpunkt in der Nähe des Autobahnzubringers Suhl-Sehmar waren, hörten den Funkspruch, fuhren auf die Autobahn und konnten dort das flüchtige Auto feststellen. Die Verfolgungsfahrt führte durch den Tunnel Berg Bock. Bei der Flucht vor dem Streifenwagen verlor der Fahrer des Fahrzeuges schließlich die Kontrolle und krachte in die Leitplanke an der Anschlussstelle Suhl/Zella-Mehlis. Mit Unterstützung der Beamten der Autobahnpolizei konnten die insgesamt drei Insassen im Alter von 35, 43 und 23 Jahren vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen führten letztendlich auch zur Durchsuchung der Wohnräume der Männer. Dabei konnte neben Betäubungsmitteln auch weiteres Diebesgut fest- und sichergestellt werden. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer auf Weisung der zuständigen Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement