Connect with us

Blaulicht

POL-LM: Holzstapelbrand bei Merenberg +++ Autoknacker in Bad Camberg und Weilburg unterwegs +++ Unfallflucht: Verletzter Radfahrer zurückgelassen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Limburg (ots) –

1. Brennender Holzstapel im Wald,

Merenberg, Heckholzhäuser Straße,
Sonntag, 04.09.2022, 18:30 Uhr

(bo)Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Sonntag gegen 18:30 Uhr in einem Waldgebiet zwischen den Ortschaften Merenberg und Heckholzhausen zu einem Brand. Ein Zeuge, welcher die B49 befuhr, entdeckte den Qualm und verständigte daraufhin die Feuerwehr. Betroffen war ein sich an der Heckhäuser Straße befindlicher Holzstapel von ca. 50 m³. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr, konnte eine größere Ausdehnung des Feuers verhindert werden. Zur Ursache für die Brandentstehung liegen derzeit keinerlei Erkenntnisse vor. Eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung kann jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06431) 9140-0 um Hinweise.

2. Langfinger stehlen Gegenstände aus Pkw,
Bad Camberg, Im Gründchen,
Samstag, 03.09.2022, 19:30 Uhr bis Sonntag, 04.09.2022, 16:15 Uhr

Advertisement

(jn)Unbekannte Täter haben am Wochenende mehrere Gegenstände aus einem in Bad Camberg geparkten Pkw gestohlen, nachdem sie es gewaltsam geöffnet hatten. Zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag schlugen der oder die Langfinger ein Fenster des in der Straße „Im Gründchen“ abgestellten Peugeot ein und öffneten eine Fahrzeugtür. Aus dem Innenraum entwendeten die Täter ein Autoradio, eine Sonnenbrille und ein Ladegerät. Der Beute- und Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

Die Kriminalpolizei in Limburg ermittelt wegen Einbruchsdiebstahl und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06431 / 9140 – 0 zu melden.

3. Pkw aufgebrochen,

Weilburg, Bahnhofstraße,
Donnerstag, 01.09.2022, 19:00 Uhr bis Freitag, 02.09.2022, 09:00 Uhr

(fh)Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen brachen Unbekannte am Busbahnhof Weilburg ein Fahrzeug auf. Zwischen Donnerstag, 19:00 Uhr und Freitag, 09:00 Uhr suchten die Täter in Weilburg einen in der Bahnhofstraße unterhalb der Eisenbahnbrücke abgestellten blauen Ford Focus auf. Dort schlugen sie die Scheibe der vorderen Beifahrertür ein und entwendeten aus dem Fahrzeuginnenraum eine Geldbörse samt Inhalt. Darüber hinaus wurden die beiden amtlichen Kennzeichen des Pkw „LDK-XH 312“ entwendet.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 mit der Kriminalpolizei in Limburg in Verbindung zu setzen.

4. Diebe entwenden Schlauchboot,

Advertisement

Runkel, Anlegestelle der Lahn,
festgestellt: Freitag, 02.09.2022, 07:15 Uhr

(fh)Vergangene Woche kam es in Runkel zum Diebstahl eines an der Lahn angelegten Schlauchbootes. Das mit einem Motor versehene Boot wurde durch den Besitzer an einer Anlegestelle der Lahn, unweit des Ortsausganges von Runkel nach Villmar, befestigt. Als er sein Boot am Freitagmorgen in Betrieb nehmen wolle, stellte er fest, dass Unbekannte eine zur Befestigung genutzte Kette durchtrennt und das Wasserfahrzeug im Wert von mehreren Hundert Euro gestohlen hatten.

Die zuständige Wasserschutzpolizei in Weilburg nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06471 / 93 86 60 entgegen.

5. Autofahrer flüchtet nach Unfall mit Radler,
Bundesstraße 54, Bereich Hadamar,
Sonntag, 04.09.2022, 20:50 Uhr

(jn)Am Sonntagabend flüchtete ein bisher unbekannter Autofahrer, nachdem er zuvor einen Fahrradfahrer bei Hadamar während des Überholens zu Sturz gebracht hatte. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge befuhr ein 33-jähriger Pedelec-Fahrer aus Braubach um 20:50 Uhr die B 54 aus Oberzeuzheim kommend in Fahrtrichtung B 49. Im Bereich der zweispurigen Fahrbahn bei Hadamar befuhr er den rechten Rand der rechten Fahrspur, als er von einem nachfolgenden Autofahrer überholt wurde. In diesem Zusammenhang berührte der Pkw den Arm des Geschädigten, der dadurch die Kontrolle über sein Velo verlor, stürzte und sich leichtere Verletzungen zuzog. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Indes fehlt von dem unbekannten Autofahrer oder der Autofahrerin jede Spur. Er hatte seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern oder seiner Pflicht als Unfallbeteiligtem nachgekommen zu sein. Eine Zeugin gab gegenüber der Polizei an, dass es sich um ein dunkles Fahrzeug gehandelt haben soll.

Die Polizei in Limburg hat ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 06431 / 9140 – 0.

6. Unfallflucht und Trunkenheitsfahrt,

Advertisement

Limburg a. d. Lahn, Westerwaldstraße,
Sonntag, den 04.09.2022, 14:34 Uhr – 15:22 Uhr

(ste)Am Sonntagnachmittag befuhr ein 56-jähriger Autofahrer den Parkplatz des Gartencenters in der Westerwaldstraße in Limburg. Auf Höhe des dortigen Cafés kam der Mann von der Fahrbahn ab und fuhr in eine Hecke, welche die Fahrbahn und den Außenbereich des Cafés trennte. Daraufhin versuchte der Fahrer, sein Fahrzeug aus der misslichen Lage zu befreien. Dazu legte er den Rückwärtsgang ein und fuhr mit Vollgas rückwärts, wobei er mit dem Heck gegen einen Blumenkübel stieß und dabei auch noch die Bestuhlung eines Food Trucks beschädigte. Als das Fahrzeug kurz zum Stehen kam, versuchten Zeugen den Zündschlüssel des Pkw abzuziehen und damit die offensichtliche Irrfahrt zu beenden. Das Fahrzeug fuhr jedoch auf der B8 davon. Wenige Hundert Meter weiter konnte es von Einsatzkräften aufgefunden und der 56-jährige Fahrer einer Kontrolle unterzogen werden. Tests ergaben, dass der Fahrer und seine Begleiterin stark alkoholisiert waren. Die Begleiterin kam infolgedessen ins Krankenhaus. Der Mann muss sich nun mit mehreren Strafverfahren auseinandersetzen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 6.500 Euro.

Sollten Sie Zeuge dieses Unfalls gewesen sein, melden Sie sich bitte bei der Polizeistation Limburg oder telefonisch unter der 06431 / 9140-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement