Connect with us

Blaulicht

LWSPA M-V: Seeschiff kollidiert im Hafen Vierow mit Pier

Waldeck (ots) –

Am 05.09.2022 kollidierte das MS „HAV MARLIN“ frontal mit der Nordpier des Hafens Vierow. Der Vorfall ereignete sich, als das unter der Flagge von Antigua Barbuda fahrende Frachtschiff, das mit ca. 2800t Dünger beladen war, in den o.g. Hafen einlief. Obwohl am Fahrzeug und auch an der Pier erheblicher Sachschaden entstand, der sich u.a. auf im Bugbereich des Schiffes befindliche Aufbauten erstreckt, wurden bei dem Ereignis keine Personen verletzt. Aus dem Unfall resultierte auch kein Wassereinbruch ins bzw. kein Austritt von Betriebsstoffen aus dem Schiff. Die „HAV MARLIN“ darf den Hafen Vierow nun bis auf Weiteres nicht wieder verlassen, da zunächst die entstandenen Schäden von Sachverständigen begutachtet und ggf. repariert werden müssen. Beamte der Wasserschutzpolizei Wolgast haben den Schiffsunfall aufgenommen und eine Sicherheitsleistung vom Schiffsführer eingezogen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.
WSPI Wolgast

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Wolgast
Telefon: 03836/23720
Fax: 03836/237219
E-Mail: wspi-wolgast@lwspa-mv.de
www.facebook.com/WasserschutzpolizeiMV/

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen