Connect with us

Blaulicht

POL-OB: Zwei verletzte Polizeibeamte bei Widerstand

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Oberhausen (ots) –

Am Dienstag, den 09.11.2021, gegen 0:30 Uhr ist es im Rahmen eines Polizeieinsatzes in einer Wohnung an der Mülheimer Straße zu einem Widerstand gegen Polizeibeamte gekommen. Dabei sind zwei Polizeibeamte verletzt worden.

Ein Mann (32), der sich in der Wohnung eines Bekannten an der Mülheimer Straße aufhielt, wurde von diesem aufgefordert zu gehen. Da dieser sich weigerte, rief der Wohnungsinhaber die Polizei.
Die Polizeibeamten wurden, nachdem sie in der Wohnung eintrafen, sofort von dem Mann beleidigt. Er beleidigte die Beamten durchgehend und wurde immer aggressiver. Nach der Aufforderung sich auszuweisen, eskalierte das Gespräch weiter und der Mann warf ein Glas nach einem Polizeibeamten. Er traf ihn damit und griff den Polizeibeamten an. Dieser bekam einen Schlag gegen den Kopf.
Die eingesetzten Polizeibeamten brachten den Mann zu Boden und fixierten ihn. Er leistete dabei erheblichen Widerstand, trat und schlug weiter nach den Beamten. Beim Transport versuchte er weiter gezielt die Polizisten mit Kopfstößen zu treffen. Er rief auch immer weiter laut Beleidigungen. Schließlich konnte er in das Polizeigewahrsam überführt werden. Bei diesem Einsatz wurden zwei Polizeibeamte leicht verletzt.
Da der Beschuldigte zudem alkoholisiert war, wurde eine Blutprobe entnommen. Er ist bereits Polizei bekannt, die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Advertisement