Connect with us

Blaulicht

Feuerwehr Weeze: PKW Brände halten die Feuerwehr in der Nacht zu Mittwoch erneut auf Trab

Weeze (ots) –

PKW Brände halten die Feuerwehr in der Nacht zu Mittwoch erneut auf Trab

Zunächst wurde die Einheit Weeze am Dienstag Abend zu einem PKW Brand auf die Lorschstraße alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte ein Reifen und der Radkasten des Fahrzeuges. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr, der Polizei und der Anwohner konnte eine Brandausbreitung verhindert werden.

In der Nacht zu Mittwoch gegen halb 1 wurde die Einheit Weeze dann erneut zu einem PKW Brand auf die Katharinenstraße alarmiert. Noch während der Anfahrt meldete die Kreisleitstelle ein weiteres brennendes Fahrzeug auf der Geenenstraße. Bei der Erkundung stellte sich in Richtunt Industriegebiet erga sich ein drittes brennendes Fahrzeug in Richtung Industriegebiet.
Das erste HLF der Einheit Weeze übernahm die Einsatzstellen an der Geenenstraße und leitete dort sofort zwei Brandbekämpfungen über zwei Verteiler und zwei C-Rohre ein, da hier durch die Nähe zur Wohnbebauung die größte Gefahr der Ausbreitung bestand. Durch die Wärmestrahlung eines PKWs, brannte bereits ein daneben stehender PKW am Heck. Die Feuerwehr löschte diesen zügig ab, sodass auch hier keine Brandausbreitung möglich war.
Das HLF 2 der Einheit Weeze und die nachalarmierte Einheit Wemb fuhren die Einsatzstelle an der Katharinenstraße an. Vor Ort stand auch hier ein PKW in Vollbrand.
Alle Fahrzeuge und die Umgebung wurden nachkontrolliert. Die Polizei hat die Fahrzeuge sichergestellt. Für alle Rückfragen zur Brandursachenermittlung verweisen wir auf die Polizei. Dass hier nicht mehr von einem technischen Defekt auszugehen ist, scheint offensichtlich. Die Feuerwehr war insgesamt mit knapp 30 Einsatzkräften im Einsatz.
Nach allen Aufräumarbeiten und der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft war der Einsatz gegen halb 4 wieder beendet.

In der vergangen Woche brannten insgesamt sieben PKW. Wer unsere Einsätze verfolgt, dem dürfte aufgefallen sein, dass es im Bereich der Kevelaerer Straße in den letzten Jahren vermehrt zu Fahrzeug- und Mülltonnenbränden gekommen ist. Wir erneuern daher auch nochmal unsere Empfehlung Mülltonnen nicht an Hauswände abzustellen.

Wir wollen uns an dieser Stelle, trotz der vorherigen bereits schlaflosen Nächte, für den unermüdlich Einsatz der Kameradinnen und Kameraden und bei den Anwohnern für die zuvorkommende Unterstützung durch kalte Getränke bedanken und wünschen uns und den Bürgerinnen und Bürgern ruhigere Nächte.

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Weeze
Pressestelle
E-Mail: presse@feuerwehr-weeze.de
http://www.feuerwehr-weeze.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Weeze, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement