Connect with us

Blaulicht

POL-MR: Einbruch in die Apotheke + Einbruch in Hochparterrewohnung + Autoscheibe eingeschlagen + Damenrad gestohlen + Weitere Fahrten unter dem Einfluss berauschender Mittel

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Marburg-Biedenkopf (ots) –

Biedenkopf – Einbruch in die Apotheke

Die Kripo Marburg sucht nach einem Einbruch in die Apotheke im Obermühlsweg nach Zeugen und bittet um Hinweise.
Der Einbruch war zwischen 11.45 Uhr am Sonntag und 08.10 Uhr am Montag, 08. November. Der oder die Täter richteten durch das Aufbrechen von Türen und die Zerstörung der Telefonanlage einen hohen Sachschaden an. Sie erbeuteten einen dreistelligen Betrag in Münzgeld aus den Kassenschubladen.
Wer hat in dieser Zeit im Obermühlsweg verdächtige Beobachtungen gemacht?
Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Einbruch in Hochparterrewohnung

Beim Einbruch in eine Hochparterrewohnung erbeuteten der oder die Täter Goldschmuck und Bargeld im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro.
Der Einstiegsweg in die Wohnung eines freistehenden Mehrfamilienhauses in der Friedrich-Ebert-Straße steht nicht fest. Sehr wahrscheinlich nutzten der oder die Täter den Balkon und die Terrassentür. Wer hat zur Tatzeit zwischen Mittwoch und Freitag, 05. November, gesehen, wie jemand einen Balkon erkletterte oder von dort aus die Wohnung verließ? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Autoscheibe eingeschlagen

Advertisement

Als die Fahrerin am Montag, 08. November, um 13 Uhr zu seinem Auto kam, bemerkte sie das zerstörte Dreiecksfenster auf der Beifahrerseite.
Sie hatte ihren schwarzen Opel Corsa am Sonntag, 07. November um 16 Uhr unbeschädigt auf dem Parkplatz der Potsdamer Straße abgestellt. Aus dem Auto fehlt nichts.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Stadtallendorf – Damenrad gestohlen

Die Eigentümerin und die Polizei suchen seit Montag, 08. November, 11.30 Uhr nach einem gestohlenen bordeauxfarbigen „Green´s“ Damenrad.
Das Rad wurde am Samstag, 06. November, gegen 22 Uhr zuletzt am Abstellort in der Eichendorffstraße gesehen. Es stand dort durch ein Zahlenschloss angebunden an dem Fahrradständer. An dem Rad war ein Korb montiert.
Wer hat das Rad seither gesehen? Wer kann Hinweise zum Standort des Damenrades geben?
Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Marburg – Weitere Fahrten unter dem Einfluss berauschender Mittel

Die Zahl derer, die die Polizei wegen des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel zwischen Freitag und Montagmittag (08. November) aus dem Verkehr zog, erhöhte sich am Nachmittag nochmals um zwei.
Um 14.25 Uhr reagierte der Drogentest eines 27 Jahre alten Autofahrers positiv auf THC, Kokain und Amphetamine. Die Polizei kontrollierte den Mann bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle im Barfüßertor.
Eine gleiche Kontrolle um 15.30 Uhr in der Neuen Kasseler Straße hatte dann für einen 27 Jahre alten Autofahrer Folgen. Sein Alkotest zeigte fast 0,6 Promille und sein Drogentest reagierte auf THC.
Auch für diese beiden Autofahrer endete die Fahrt mit der Kontrolle und der Kontakt mit der Polizei erst nach der Blutprobe.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Schlagwörter

Advertisement