Connect with us

Blaulicht

POL-GF: Schlag gegen Markenpiraten und Impfausweisfälscher Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Gifhorn (ots) –

Der Zentrale Kriminaldienst der Polizei Gifhorn konnte mit Unterstützung des Zoll Magdeburg am Montag in vier Durchsuchungen im Südkreis von Gifhorn und in Braunschweig mehrere Kubikmeter gefälschter Ware namhafter Hersteller sicherstellen.

In einem Ermittlungsverfahren gegen zwei Beschuldigte hatte die Staatsanwaltschaft Hildesheim Durchsuchungsbeschlüsse beim zuständigen Gericht erwirkt. Bei den Durchsuchungen wurden Schuhe, Bekleidung, Accessoires und Parfums teurer Marken in größeren Mengen gefunden. Wie der verfahrensleitende Ermittler Torben Hoppe vom 3. Fachkommissariat mitteilte, wurden auch elektronische Datenträger sichergestellt.

Als Zufallsfund stellte sich ein umfassender Fälschungssatz von Impfausweisen heraus. Viele Blanko-Impfausweise, Stempel eines Impfzentrums und große Mengen von Aufklebern für Corona-Vakzine wurden sichergestellt. Die Ausweise waren teilweise schon bearbeitet, eine größere Anzahl bereits verkauft. Die Ermittlungen hierzu werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Pressestelle
Christoph Nowak
Telefon: 05371/980-115
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Advertisement

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen