Connect with us

Blaulicht

POL-OF: Nachmeldung zum Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Donnerstag, den 02.12.2021

Offenbach (ots) –

Zivilfahnder stellen über 10 Kilogramm Gold und mehrere tausend Euro Bargeld sicher – Autobahn 3 / Weiskirchen

(neu) Zivilbeamte einer operativen Einheit des Polizeipräsidiums Südosthessen haben am Donnerstag bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 3 bei Weiskirchen insgesamt 10,5 Kilogramm Gold und rund 8.000 Euro Bargeld sichergestellt.
Woher die Wertsachen stammen, ist derzeit noch unklar. Zumindest konnten die beiden Männer im Alter von 33 und 46 Jahren, welche Gold und Geld in einem Rucksack transportierten, bislang keine schlüssige Erklärung zur Herkunft abgeben. Da das Edelmetall laienhaft zu Barren gegossen war, dürfte es nach Einschätzung der Fahnder wohl aus einer oder mehreren Straftaten stammen. Der Wert wird auf rund 500.000 Euro geschätzt.

Die Wertsachen wurden sichergestellt, die beiden Männer erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Geldwäsche.

Hinweis: Dieser Meldung sind mehrere Bilder der sichergestellten Goldbarren beigefügt. Als Quelle geben Sie bitte „Polizeipräsidium Südosthessen“ an.

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Andrea Ackermann (aa) – 1214 oder 0173 / 301 7834
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0173 / 3017743

Polizeipräsidium Südosthessen
-Pressestelle-
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main
Telefon: 069 / 8098-1210 (Sammelrufnummer)
Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen