Connect with us

Blaulicht

POL-DU: Neumühl: Mutmaßlicher Räuber stellt sich nach Fotofahndung

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Duisburg (ots) –

Der Mann, der am Abend des 20. September eine Trinkhalle auf der Otto-Hahn-Straße überfallen haben soll, hat sich bei der Polizei gestellt. Noch am Abend der Veröffentlichung der Fahndungsfotos am vergangenen Montag (29. September) erschien er auf der Wache in Hamborn und gab den Überfall zu. Der 21-Jährige wurde einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen der versuchten schweren räuberischen Erpressung. Unter Auflagen durfte der Duisburger wieder nach Hause gehen.

Unsere bisherige Berichterstattung:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/5085751

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/5026073

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Advertisement

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen