Connect with us

Blaulicht

POL-HS: Einbruchsdiebstähle

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Kreis Heinsberg (ots) –

Kreisweit wurde am Montag, 8. November, mehrfach eingebrochen.

In Geilenkirchen, an der Straße Scheidehecke versuchte ein bislang unbekannter Täter, in ein Einfamilienhaus einzudringen, indem er eine rückwärtige Tür aufhebelte. Dabei wurde er durch eine Zeugin gestört, woraufhin er flüchtete. Eine Täterbeschreibung liegt nicht vor.

In Erkelenz wurde gleich mehrfach eingebrochen. An der Straße Cusanushof brachen die Täter eine rückwärtige Tür auf und drangen so in ein Wohnhaus ein. Anschließend durchsuchten sie mehrere Räume nach Wertgegenständen. Was sie entwendeten, wird noch ermittelt.

Auch ein Wohnhaus an der Straße Sankt-Rochus-Weg war das Ziel von Einbrechern. Sie drangen ebenfalls durch eine Tür ins Haus ein und durchsuchten sämtliche Räume. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme stand noch nicht fest, was sie entwendeten.
Auf dem Ahornweg wurde die Glasscheibe der Terrassentür eingeschlagen, um sich Zugang zum Gebäude zu verschaffen. Anschließend durchwühlten die Täter sämtliche Räume auf der Suche nach Diebesgut. Sie stahlen nach ersten Erkenntnissen Bargeld sowie Schmuck und Uhren.

In Hückelhoven-Hilfarth hebelten Unbekannte mehrere Türen und Fenster eines Reihenhauses an der Marienstraße auf. Nachdem sie sich so Zugang verschafft hatten, durchsuchten sie mehrere Räume und Schränke. Was sie entwendeten, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Schlagwörter

Advertisement