Connect with us

Blaulicht

POL-UL: (GP) Eislingen – Uneinigkeit beim Fahrpreis

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Ulm (ots) –

Am Samstag, gegen 20.25 Uhr, kam es am Taxistand in der Bahnhofstraße zu einem handfesten Streit. Ein 55-jähriger Taxifahrer hatte einen Transportauftrag von Bartenbach nach Eislingen angenommen. Seine Fahrgäste waren zwei angetrunkene Brüder im Alter von 29 und 34 Jahren. Die Fahrgäste waren der Meinung, dass ihr Fahrer einen Umweg fahren würde. Das Taxi steuerte dann den Stand an. Zusammen mit einem anderen Taxifahrer sollte eine Einigung erzielt werden. Aus den Verhandlungen entwickelte sich eine Schlägerei zwischen den vier Personen. Anschließend waren die Fahrgäste bereit die Fahrtschuld in Höhe von 22 Euro zu begleichen. Welche Partei zuerst handgreiflich wurde, konnten die Polizeibeamten nicht klären. Die zwei Fahrgäste hatten sich vom Stand entfernt und waren eine Böschung an der Fils hinuntergestürzt. Zur Bergung der beiden Angetrunkenen musste die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 13 Bediensteten anrücken. Dann wurden die Fahrgäste durch das DRK medizinisch versorgt. Die Alkoholteste ergaben Werte zwischen 1,5 und 2 Promille.

+++++++++++++++++++2319869;

Polizeiführer vom Dienst (GU);

Tel. 0731/188-1111;

Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Advertisement

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen