Connect with us

Blaulicht

POL-HG: +++Einbrüche in Wehrheim, Bad Homburg und Friedrichsdorf+++Tasche aus Auto gestohlen+++Mehrere Unfälle mit Verletzten+++Unfallfluchten in Neu-Anspach, Glashütten und Friedrichsdorf+++

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) –

Straftaten

Einbruchdiebstahl in mehreren Fällen

Ort: Spandauer Weg, Bad Homburg; Spandauer Weg und Grüner Weg, Friedrichsdorf
Tatzeit: Donnerstag, 02.12.2021, 11:30 Uhr bis Freitag, 03.12.2021 23:00 Uhr

Bei den Tatobjekten handelt es sich jeweils um Einfamilienhäuser und die Täter nutzten die Abwesenheit der Anwohner aus. In Bad Homburg gelangten die Täter durch eine aufgehebelte Terrassentür ins Innere, durchsuchten das Gebäude und entwendeten Schmuck, sowie Bargeld in unbekannter Höhe. In Friedrichsdorf gelangten die Täter einmal durch ein rückwärtiges Kellerfenster gewaltsam in das Gebäude, durchsuchten dieses und erbeuteten ebenfalls Bargeld und Schmuck. Das Diebesgut wird nach ersten Erkenntnissen auf über 3000 Euro geschätzt. Im zweiten Fall gelangten die Einbrecher über den Balkon durch eine aufgehebelte Tür in das Haus und suchten darin nach Wertgegenständen. Es wird bislang von Diebesgut in Höhe von 150 Euro ausgegangen. In allen drei Fällen entstand durch die Gewaltanwendung zudem Sachschaden in Höhe von über 1000 Euro.
Mögliche Zeugen werden gebeten, sich für Hinweise an die Polizeistation Bad Homburg zu wenden. Telefon: 06172 / 1200

Wohnungseinbruchsdiebstahl in Einfamilienhaus

Advertisement

Tatort: 61273 Wehrheim, Rheinstraße

Tatzeit: Samstag, 27.11.2021, 11:00 Uhr bis Samstag, 04.12.2021, 16:30 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter gelangte auf das Grundstück eines Einfamilienhauses in der Rheinstraße in Wehrheim. Dort nahm er einen Pflasterstein, der auf der Terrasse im rückwärtigen Bereich lag und warf damit die Fensterscheibe neben der Terrassentür ein. Durch das entstandene Loch kletterte der Täter in das Hausinnere. Danach durchsuchte der Täter sämtliche Schränke nach Wertgegenständen ab. Anschließend flüchtete er durch die Terrassentür in den Garten und von dort aus in unbekannte Richtung. Über die Höhe Diebesgutes ist bisher nichts bekannt.
Am Fenster entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400EUR.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Kraftfahrzeug

Tatort: 61476 Kronberg im Taunus, Zufahrt zum „Bürgelstollen“
Tatzeitraum: Freitag, 03.12.2021, 13:00 Uhr – 14:00 Uhr

Unbekannte schlugen im Tatzeitraum die Beifahrertür eines auf dem Waldweg zum Gasthaus „Bürgelstollen“ geparkten Skoda ein. Dabei entwendeten der oder die Täter eine im Fahrzeug zurückgelassene Tasche. Es liegen bislang keine Täterhinweise vor, Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeistation Königstein unter der Telefonnummer 06174 / 9266-0 oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Kennzeichendiebstahl

Advertisement

Tatort: 61267 Neu-Anspach, Schäfergasse

Tatzeit: Mittwoch, 01.12.2021, 18:00 Uhr bis Samstag, 04.12.2021, 08:45 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter entwendete auf unbekannte Art und Weise, dass hintere Kennzeichenschild von einem in der Schäfergasse Neu-Anspach geparkten blauen Opel und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Das Kennzeichen lautet HG-UH 44E. Eine Täterbeschreibung ist derzeit nicht bekannt.

Die Polizei Usingen, die Ermittlungsverfahren eingeleitet hat, bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06081/9208-0 oder per E-Mail: pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de

Unfälle

Schwerer Unfall auf der L 3057

Unfallort: L 3057/ Friedrichsdorf

Advertisement

Unfallzeit: 04.12.2021, 14:15 Uhr

Drei Schwer-, sowie zwei Leichtverletzte und über 30.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der L 3057 bei Friedrichsdorf. Die 21-jährige Verursacherin wollte mit ihrem Mini von der L 3057 nach Friedrichsdorf links abbiegen und übersah dabei einen entgegenkommenden Ford, welcher mit vier Personen besetzt in Richtung Köppern fuhr. Beide Pkw stießen frontal zusammen. Während der Maßnahmen am Unfallort musste die L 3057 voll gesperrt werden. Die verletzten Insassen, darunter zwei Kinder, wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert. Erst eine Stunde später konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden, nachdem die nicht mehr fahrbereiten Pkw abgeschleppt waren und die Fahrbahn gereinigt wurde.

Verkehrsunfall mit leichtverletzen Personen

Unfallort: 61276 Weilrod, Riedelbach / B275
Unfallzeit: Freitag, 03.11.2021, 09:30 Uhr

Ein 28-jähriger Fahrzeugführer aus Waldems befuhr mit seinem PKW (grüner Opel Astra) die B 275 aus Richtung Waldems-Reichenbach kommend in Richtung Weilrod-Riedelbach.
Ein 41-jähriger aus Usingen befuhr mit seinem LKW die B 275 in entgegengesetzter Richtung.
In einer langen Rechtskurve aus Sicht des Waldemsers kam er nach links in
den Gegenverkehr und prallte mit dem entgegenkommenden LKW zusammen. Im Anschluss kam das Fahrzeug des Waldemsers nach rechts von der Fahrbahn ab und dreht sich dabei.
Der LKW kam nach dem Zusammenstoß nach links von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen die Böschung, wo er nach rechts umkippte. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Beide Fahrzeugführer kamen zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die B275 voll gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 22000 EUR.

Leichtverletzter Fußgänger

Unfallort: Kisseleffstraße / Louisenarkaden, Bad Homburg
Unfallzeit: Samstag, 04.12.2021, 13:20 Uhr

Advertisement

Bei dem Zusammenstoß mit einem Pkw wurde ein Fußgänger leicht verletzt. Während ein 73-jähriger Mann zu Fuß die Louisenarkaden in Richtung Kaiser-Friedrich-Promenade überquerte, wurde er von einem 75-jähriger Opelfahrer übersehen, welcher nach links in die Kisseleffstraße abbiegen wollte. Der leichtverletzte Fußgänger wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert.

Unfallflucht

Unfallort: 61267 Neu-Anspach, Festplatz

Unfallzeit: Samstag, den 04.12.2021, 07:15 – 16:00 Uhr

Ein 26-jähriger Neu-Anspacher stellte seinen Pkw (blauer Ford Fiesta) auf dem öffentlichen Parkplatz in der Straße „Am Festplatz“ ab. Ein unbekanntes Fahrzeug touchierte vermutlich beim Ein- oder Ausparken die Fahrerseite des Fiestas.
Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne den Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 3000 EUR.

Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort in Glashütten

Tatort: 61479 Glashütten, Limburger Straße 68, vor Restaurant „Glashüttener Hof“
Tatzeitraum: Samstag, 04.12.2021, 19:30 Uhr – 21:15 Uhr

Advertisement

Durch einen unbekannten Unfallverursacher wurde ein Blumenkübel vor dem Restaurant „Glashüttener Hof“ in ein auf dem Restaurantparkplatz parkendes Fahrzeug gedrückt. Sowohl das parkende Fahrzeug, als auch der Blumenkübel wurde hierdurch beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf 2700,- EUR geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne den Meldeverpflichtungen nachzukommen. Täter- / Zeugenhinweise liegen gegenwärtig nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeistation Königstein unter der Telefonnummer 06174 / 9266-0 oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Verkehrsunfallflucht

Unfallort: Römerstraße, Friedrichsdorf

Unfallzeit Freitag, 03.12.2021, 20:40 Uhr

Ein Verkehrsteilnehmer verursachte bei einem Unfall über 3000 Euro Sachschaden und flüchtete anschließend unerkannt. Bei dem Unfall wurde ein in der Römerstraße geparkter grauer Renault Clio beschädigt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06172 / 1200 bei der Polizeistation Bad Homburg zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst Groß, PHK
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Advertisement

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen