Connect with us

Blaulicht

POL-E: Essen: Falsche Wasserwerker und Dachrinnenreiniger erbeuten Schmuck und Bargeld

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Essen (ots) –

Essen: Falsche Wasserwerker und Dachrinnenreiniger erbeuten Schmuck und Bargeld
45138 E.-Südostviertel/45139 E.-Frillendorf: Mehrere unbekannte Trickdiebe verschafften sich gestern (8. November) unter falschem Vorwand Zugang zu den Wohnungen zweier Seniorinnen, um dort Schmuck und Geld zu erbeuten.

Gestern Vormittag gegen 10:45 Uhr klingelten zwei Unbekannte an der Tür einer Seniorin in der Straße Auf der Litten. Sie gaben an, kostengünstig ihre Regenrinne reinigen zu wollen. Um eine Leiter zu holen, ging die Seniorin mit einem der Männer in den Keller. Als die ältere Dame mit dem Unbekannten und der Leiter zurückkam, hatte es der andere Unbekannte recht eilig, sich zu verabschieden. Erst am Abend bemerkte die Frau, dass ihr Schmuck gestohlen worden war.

Sie beschrieb die beiden Männer als etwa 45 bis 50 Jahre alt. Einer von ihnen hatte dunkle Haare, trug ein blau-weißes Hemd und wirkte südländisch auf die Seniorin.

Gegen 14:30 Uhr wurde eine Seniorin vor ihrer Haustür an der Spichernstraße von drei Männern, die den Wasserdruck im Haus kontrollieren wollten, angesprochen. Arglos nahm die Frau zwei der Unbekannten mit in ihre Wohnung, wo die Männer sich unter anderem ihren Boiler ansahen. Erst als die Männer die Wohnung wieder verlassen hatten, stellte die Seniorin fest, dass ihr Bargeld fehlte.

Sie konnte einen der mutmaßlichen Täter als etwa 50 bis 60 Jahre alt und bei normaler Statur circa 1,70 Meter groß beschreiben. Der Mann soll ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild haben und dunkelblaue Kleidung, eine Schirmmütze, eine OP-Maske und Bluetooth-Kopfhörer getragen haben.

Advertisement

Zeugen, die Angaben zu den Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich unter der 0201/829-0 zu melden./SyC

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E

http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Advertisement
Advertisement

Schlagwörter

Advertisement