Connect with us

Blaulicht

POL-WHV: Pressebericht der Polizei Jever vom 03.12.2021 – 05.12.2021

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Wilhelmshaven (ots) –

Trunkenheit im Verkehr

Am 03.12.2021, gegen 23:40 Uhr, wurden ein 22-jähriger und ein 17-jähriger im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Beide waren zuvor mit einem E-Scooter fahrenderweise durch die Beamten festgestellt worden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei dem 22-jährigen einen Wert von 1,98 Promille und bei dem 17-jährigen einen Wert von 0,95 Promille. Beiden wurde die Weiterfahrt mit dem E-Scooter untersagt. Bei dem 22-jährigen erfolgte die Blutprobenentnahme in der Dienststelle.

Sachbeschädigung

Im Zeitraum von Donnerstag, 02.12.2021, gegen 18:00 Uhr, bis Freitag, 03.12.2021, gegen 10:00 Uhr, kam es in der Wiefelser Mühle 1, 26434 Wangerland, zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten Pkw. Der Pkw wurde durch einen Lackkratzer über die gesamte Fahrzeugbreite am Heck beschädigt. Täterhinweise sind nicht bekannt.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04461/92110 mit der Polizei in Jever in Verbindung zu setzen.

Diebstahl von Baustellengeräte

Advertisement

Im Zeitraum von Dienstag, 07.09.2021, gegen 08:00 Uhr, bis Freitag, 17.09.2021, gegen 17:00 Uhr, wurde eine Rothenberger Pressmaschine (Romax 4000) inklusive mehrerer Pressbacken von einer Baustelle in der Leipziger Straße 3-5, in Jever entwendet. Der Wert beträgt ca. 1675 Euro. Täterhinweise sind nicht bekannt. Der Sachverhalt wurde erst am 02.12.2021 bei der Polizei Jever zur Anzeige gebracht.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04461/92110 mit der Polizei in Jever in Verbindung zu setzen.

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln
Am Samstag, 04.12.2021, gegen 21:05 Uhr, kontrollierten Beamte des PK Jever im Rahmen einer Verkehrskontrolle einen 14-jährigen Mofafahrer. Ein durchgeführter Drogenvortest fiel positiv auf THC und Kokain aus, außerdem war er nicht im Besitz einer Prüfbescheinigung und machte falsche Angaben zu seiner Identität.
Die Blutprobenentnahme erfolgte in der Dienststelle, die Weiterfahrt wurde untersagt und entsprechende Verfahren wurden gegen ihn eingeleitet.

Urkundenfälschung, Fälschung eines Impfausweises
Am Samstag, den 04.12.2021, gegen 14:30 Uhr, legte eine 58-jährige Besucherin eines Pflegeheimes in der Beethovenstraße 40, in Schortens, einen gefälschten Impfausweis vor, um Zutritt zum Pflegeheim gewährt zu bekommen. Da es erhebliche Zweifel an der Echtheit des Impfausweises gab, wurde die Polizei hinzugezogen. Eine Überprüfung zeigte, dass es sich hierbei um eine Fälschung handelte. Ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung sowie ein Ordnungswidrigkeitsverfahren (Verstoß gegen Corona-Verordnung) wurden gegen die 58-jährige eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement