Connect with us

Blaulicht

BPOL-KL: Angriffslustiger Rollstuhlfahrer

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Kaiserslautern (ots) –

Am Samstag, dem 4. Dezember 2021 wurde um ca. 15:00 Uhr die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern durch die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn über eine Person mit einem Messer im Zug informiert. Der Zug hielt zu diesem Zeitpunkt im Bahnhof Kindsbach. Eine Landespolizeistreife war bereits vor Ort als die Bundespolizisten den Einsatzort erreichten. Die beiden beteiligten Personen hatten hier den Zug bereits verlassen.
Der Sachverhalt wurde durch Zeugen des Vorfalles folgendermaßen geschildert: Der 73-jährige Rollstuhlfahrer hatte im Zug an seinem Glied manipuliert, woraufhin eine 33-jährige Frau sich belästigt fühlte und diesem eine Ohrfeige verpasste. Dies ließ der Mann so nicht stehen und zog ein Küchenmesser, mit welchem er der Dame drohte. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, das Messer konnte sichergestellt werden.
Unschön war, dass es bei der Sachverhaltsaufnahme durch beide Personen zu Beleidigungen zum Nachteil der Polizisten kam. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Bedrohung, exhibitionistischer Handlungen und Beleidigung. Die Frau erwartet ebenfalls Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern
Bereich Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0631-34073-1007
E-Mail: bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement