Connect with us

Blaulicht

POL-WAF: Sassenberg/Ahlen/Drensteinfurt. Autos angefahren und geflüchtet

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Warendorf (ots) –

Über das Wochenende sind verschiedene Autos angefahren und beschädigt worden, die Verursacher flüchteten ohne die Polizei zu informieren.

Zwischen Freitagnachmittag (03.12.2021, 16.00 Uhr) und Samstag (04.12.2021, 14.15 Uhr) hat ein Unbekannter einen schwarzen Daimler Chrysler in Sassenberg angefahren. Das Auto stand auf einem Parkplatz an der Greffener Straße. Der Unbekannte beschädigte den Pkw hinten und flüchtete anschließend, ohne die Polizei zu informieren.

An der Humboldtstraße in Ahlen ist zwischen Freitagabend (03.12.2021, 21.30 Uhr) und Samstagvormittag (04.12.2021, 10.00 Uhr) ein schwarzer Renault Twingo angefahren worden. Das Auto war auf einem Parkstreifen am rechten Straßenrand abgestellt und wurde vorne links beschädigt. Der Verursacher flüchtete.

Auf dem Parkplatz eines Discounters in Drensteinfurt, ist am Samstag (04.12.2021) ein blauer Opel Adam angefahren und beschädigt worden. Der Unbekannte muss zwischen 09.00 Uhr und 09.30 Uhr gegen das geparkte Auto an der Sendenhorster Straße gestoßen sein und es auf der rechten Seite beschädigt haben.

Hinweise zu den jeweiligen Beschädigungen bitte an die Polizei unter Telefon 02581/600-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

Advertisement

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement