Connect with us

Blaulicht

POL-HSK: Drifterszene

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Winterberg (ots) –

Am Wochenende kam es erneut zu mehreren Einsätzen mit „Driftern“ in Winterberg. An verschiedenen Orten und Zeiten wurden über 500 Fahrzeuge festgestellt. Darunter waren neben „Driftern“ auch Schaulustige. Diese nutzten gezielt verschiedene Parkplätze zum Driften.
Daneben fiel eine kleine Anzahl von Fahrzeugen auf, die offensichtlich speziell für das Befahren von unwegsamen Gelände ausgestattet waren. Mit Arbeitsscheinwerfern und spezieller Geländebereifung ausgestattet, wurden offenbar gezielt gesperrte oder für normale Fahrzeuge nicht befahrbare Bereiche befahren.

Insgesamt wurden 29 Verstöße durch die eingesetzten Polizeibeamten festgestellt. Unter anderem wegen unnötigem Hin- und Herfahren und dem Verbot der Durchfahrt.

Die Polizei wird die Situation weiterhin beobachten und steht mit der zuständigen Kommune im Austausch.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Sebastian Held
Telefon: 0291 / 90 20 – 1141
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Advertisement

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen