Connect with us

Blaulicht

POL-RE: Dorsten: Unfall nach Ärger im Straßenverkehr

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Recklinghausen (ots) –

Bei einem Unfall am Kreisverkehr Halterner Straße/Fürst-Leopold-Allee/Freiligrathstraße sind am Sonntagmittag zwei Menschen verletzt und drei Autos beschädigt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich eine 24-jährige Autofahrerin aus Dorsten über einen 19-jährigen Autofahrer aus Dorsten geärgert, weil dieser ihr wohl die Vorfahrt genommen hatte. Kurz vor dem Kreisverkehr, gegen 13.50 Uhr, wollte die 24-Jährige den 19-Jährigen dann überholen. Sie verlor die Kontrolle über das Auto, prallte gegen ein Verkehrsschild und anschließend gegen das Auto eines 25-jährigen Marlers, der vor ihr fuhr. Um einen drohenden Zusammenstoß zu vermeiden, wollte der 19-Jährige während des Überholvorgangs der jungen Frau ausweichen, prallte dabei jedoch gegen eine Straßenlaterne. Der 25-jährige Marler und die 24-jährige Dorstenerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Im Auto der 24-Jährigen saß noch ein 5-jähriges Kind, das nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt blieb. Es wurde vorsorglich untersucht. Der entstandene Sachschaden wird auf fast 20.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Annette Achenbach
Telefon: 02361 55 1033
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
www.polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.re

https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement