Connect with us

Blaulicht

POL-HA: Mit knapp 0,9 Promille aufgefahren – Bierflasche im Gebüsch gefunden

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hagen-Vorhalle (ots) –

Am Samstag (04.12.2021) kam es gegen 19:00 Uhr zu einem Auffahrunfall auf der Volmarsteiner Straße. Dort erkannte ein 41-jähriger VW-Fahrer den vor ihm bremsenden Opel nicht rechtzeitig. Dessen Insassen (44, 51) verletzten sich bei dem Unfall leicht. Als die Polizei am Unfallort eintraf, entdeckten die Beamten eine halb entleerte Bierflasche im Gebüsch. Auf der Mittelkonsole des VWs waren Flüssigkeitsspritzer zu erkennen und es roch stark nach Alkohol. Der 41-Jährige versuchte zunächst das Atemtestgerät mehrfach zu manipulieren, indem er vorgab nicht richtig ausatmen zu können. Schlussendlich stand der Wert fest: Knappe 0,9 Promille zeigte das Testgerät an. Die Polizisten ließen dem Mann aus Herdecke zwei Blutproben entnehmen und untersagten die Weiterfahrt. Der Vorgang wurde an das Verkehrskommissariat übergeben. (hir)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen