Connect with us

Blaulicht

POL-HH: 211206-2. Versuchter Raub durch falsche Polizeibeamte in Hamburg-Hamm – Zeugenaufruf

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hamburg (ots) –

Tatzeit: 04.12.2021, 13:10 Uhr

Tatort: Hamburg-Hamm, Dobbelersweg

Am Sonnabendmittag haben sich in Hamm zwei Männer einer 80-Jährigen gegenüber als Polizeibeamte ausgegeben und anschließend versucht, sie zu berauben. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Als die Seniorin vom Einkaufen nach Hause kam, hielten die Männer sich bereits im Eingangsbereich des Wohnhauses auf und betraten zusammen mit ihr das Treppenhaus. Auf dem Weg zu ihrer Wohnungstür zeigte einer der Tatverdächtigen einen Ausweis und gab vor, Polizeibeamter zu sein. In dem Wohnhaus sei es angeblich zuvor zu Einbrüchen gekommen.
Als die 80-Jährige ihre Wohnungstür öffnete, drängte einer der angeblichen Polizisten die Dame gewaltsam in ihre Wohnung hinein. Die Geschädigte schrie laut um Hilfe, woraufhin die beiden Männer die Flucht ergriffen.

Die Seniorin wurde durch die Tat nicht verletzt.

Advertisement

Lediglich zum Haupttäter liegt eine Personenbeschreibung vor:

– männlich – südländisches Erscheinungsbild – kräftige Figur – 30
– 40 Jahre alt – ca. 170 cm groß – kurze schwarze Haare –
Drei-Tage-Bart – dunkle Bekleidung – sprach Deutsch mit ausländischem
Akzent

Zeugen, die im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Ka.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen