Connect with us

Blaulicht

BPOLI-OG: Nach unerlaubter Einreise in Abschiebehaft

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Rastatt (ots) –

Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, wurde am Freitagabend am Bahnhof in Rastatt ein algerischer Staatsangehöriger festgestellt. Aufgefallen war er bereits in einem Zug auf der Fahrt von Offenburg nach Rastatt, weil er dort andere Reisende belästigt haben soll.
Der 21-Jährige konnte sich den Beamten der Bundespolizei gegenüber nur unzureichend ausweisen und gab an, mit einem Zug aus Frankreich nach Deutschland eingereist zu sein. Aufgrund des Straftatverdachts der unerlaubten Einreise wurde er zur weiteren Bearbeitung zur Dienststelle verbracht.
Recherchen ergaben, dass gegen den Mann eine Einreiseverweigerung für das Schengengebiet bestand. Auf richterliche Anordnung wurde er daraufhin in Abschiebehaft genommen und in die Abschiebehafteinrichtung Pforzheim eingeliefert.

Zudem wird gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, wegen eines Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Saskia Fischer
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: bpoli.offenburg.oea@polizei.bund.de
https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen