Connect with us

Blaulicht

POL-PB: Raubüberfall auf Tankstelle

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Paderborn (ots) –

(mb) In der Nacht zu Sonntag ist um Mitternacht die Westfalen-Tankstelle an der Detmolder Straße von einem bewaffneten Täter überfallen worden.

Nachdem ein Kunde die Tankstelle verlassen hatte, war die 25-jährige Tankwartin gegen 00.00 Uhr mit dem Sortieren von Waren beschäftigt. Ein maskierter Täter kam in den Verkaufsraum und bedrohte die Frau mit einer Schusswaffe. Er drängte das Opfer hinter den Tresen und forderte Geld. Der Räuber erbeutete wenige Geldscheine, steckte diese und seine Waffe in eine Umhängetasche und flüchtete von der Tankstelle in Richtung Steubenstraße.

Der akzentfreies Deutsch sprechende und hellhäutige Mann soll um 25 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank sein. Er trug eine dunkle Kapuzenjacke und hatte die Kapuze aufgesetzt. Zudem nutzte er eine schwarze Gesichtsmaskierung. Weiter war der Täter mit einer verwaschenen Jeans sowie schwarzweiße Sportschuhe bekleidet. Über die Schulter trug der Täter eine schwarze Umhängetasche.

Die Polizei fragt: Wer hat die beschriebene Person kurz vor oder nach der Tatzeit in Tankstellen nähe gesehen? Wer hat sonst in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht?
Sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 05251/3060.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Advertisement

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement