Connect with us

Blaulicht

POL-H: Hannover-Mitte: 27-Jähriger sticht mit Messer auf zwei Männer ein

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hannover (ots) –

Am Sonntagmorgen, 05.12.2021, hat ein 27-Jähriger zwei Männer mit einem Messer verletzt. Vorausgegangen waren Streitigkeiten. Die Verletzten kamen in ein Krankenhaus. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen und soll einem Haftrichter vorgeführt werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes Hannover geriet der 27-jährige mutmaßliche Täter gegen 06:00 Uhr an der Reitwallstraße in Streitigkeiten mit drei anderen Männern im Alter von 20, 32 und 36 Jahren. Der Hintergrund der Streitigkeiten ist bislang unbekannt. Im weiteren Verlauf zog der 27-Jährige ein Messer und verletzte den 32-Jährigen im Halsbereich und den 36-Jährigen im Bauchbereich. Der 20-Jährige blieb unverletzt. Durch die entstandene Situation sind weitere Zeugen auf die Situation aufmerksam geworden. Eine Person machte eine Fußstreife der Polizei im Nahbereich auf die Situation aufmerksam, welche sofort weitere Einsatzkräfte hinzuzogen. Die Polizisten forderten den Tatverdächtigen auf, das Messer fallen zu lassen. Der Anweisung kam er jedoch nicht nach, sodass die Einsatzkräfte Reizgas einsetzten. In der Folge konnte der mutmaßliche Täter durch Zeugen zu Boden gebracht werden. Die Einsatzkräfte nahmen den mutmaßlichen Täter anschließend fest. Die zwei verletzten Männer kamen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. Der Tatverdächtige kam ins Polizeigewahrsam.

Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung. Die Vorführung bei einem Haftrichter wird für Montag, 06.12.2021, angestrebt.
Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 zu melden. /bo, nash

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Janique Bohrmann
Telefon: 0151 1087 1046
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Advertisement

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen