Connect with us

Blaulicht

POL-KA: (KA) Karlsruhe – Psychisch beeinträchtigter Mann nach Bedrohung festgenommen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Karlsruhe (ots) –

Ein offenbar psychisch kranker 35-Jähriger konnte am Dienstagmorgen auf der Haid-und-Neu-Straße vorläufig festgenommen werden.
Der Mann betrat kurz vor 07.00 Uhr eine Bäckerei, verlangte ein Brötchen und ging ohne dies zu bezahlen aus dem Geschäft. Kurze Zeit später kam er zurück, bedrohte verbal die zwei Mitarbeiterinnen der Bäckerei und verlangte Bargeld. Eine Mitarbeiterin gab dem 36-Jährigen daraufhin einen kleineren Geldbetrag. Anschließend ging er zu einer Tankstelle und wurde dort aber, da er keinen Mund-Nasen-Schutz trug, aus dem Geschäft verwiesen. Daraufhin versuchte er auf der Haid-und-Neu-Straße Fahrzeuge anzuhalten. Eine Steife sprach den 36-Jährigen an, der daraufhin ein Messer zog. Nachdem die Beamten beruhigend auf den 36-Jährigen eingewirkt hatten, legte er das Messer auf den Boden und konnte vorläufig festgenommen werden.
Nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde er in eine Fachklinik gebracht.
Die sichtlich unter dem Eindruck des Geschehenen stehenden Mitarbeiterinnen der Bäckerei mussten zunächst vom Rettungsdienst versorgt und anschließend von einem Seelsorger psychologisch betreut werden.

Dieter Werner, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Advertisement