Connect with us

Blaulicht

POL-UL: (HDH) Heidenheim – Falsche Daten erhalten / Eine falsche Nummer hat ein Mann am Samstag in Heidenheim nach einem Unfall weitergegeben.

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Ulm (ots) –

An dem Verkehrsunfall war auch eine 21-Jährige beteiligt. Sie war gegen 15.45 Uhr auf einen Parkplatz in der Ploucquetstraße gefahren. Dort musste sie kurz anhalten. Gleich darauf habe sie ein anderes Auto gerammt. Die 21-Jährige sprach mit dem Fahrer. Er gab ihr eine Telefon-Nummer, unter der sie sich melden sollte. Dann könne die Regulierung des Schadens besprochen werden. Doch stellte sich heraus, dass diese Nummer falsch ist. Zum Glück hatte sich die junge Fahrerin auch das Kennzeichen des anderen Wagens notiert. Jetzt ermittelt die Polizei, wer für den Unfall verantwortlich ist.

Die Polizei empfiehlt: Wer sich nach einem Verkehrsunfall unsicher ist, was zu tun ist, sollte die Polizei rufen. Sofern jemand verletzt ist, natürlich auch den Rettungsdienst. Die Polizei nimmt die Ermittlungen auf um festzustellen, wer den Unfall verursacht hat. Das hilft auch den Versicherungen bei der Entscheidung, wie der Schaden zu regeln ist. Infos und Tipps gibt die Polizei in Broschüren und im Internet unter https://www.gib-acht-im-verkehr.de/erste-massnahmen-am-unfallort/.

+++++++ 2322757

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen