Connect with us

Blaulicht

POL-HI: Warnung vor falschen Microsoft-Mitarbeitern

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hildesheim (ots) –

HILDESHEIM – (jpm) Falschen Microsoft-Mitarbeitern ist es am 08.11.2021 erneut gelungen, betrügerisch Geld zu erbeuten. Geschädigter in diesem Fall ist ein 73-jähriger aus Hildesheim.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge wurde der Mann gestern telefonisch von den Betrügern kontaktiert. Dabei wurde ihm erläutert, dass sein Computer gehackt worden sei, weshalb Einstellungen an dem Rechner vorgenommen werden müssten. In der Folge erlangten die Betrüger Zugriff auf den PC des 73-jährigen. Unter dem Vorwand Scheinüberweisungen tätigen zu müssen, wurde die Herausgabe der Bankdaten des Geschädigten verlangt, was dieser zunächst verweigerte. Die Täter übten durch eine geschickte Gesprächsführung jedoch so viel Druck aus, dass sie letztendlich doch an die Daten kamen.

Die Folge waren mehrere Überweisungen vom Konto des Geschädigten.

In diesem Zusammenhang möchte die Polizei erneut darauf hinweisen, dass Firmen wie z.B. Microsoft keine Bürgerinnen und Bürger zu Hause anrufen. In diesen Fällen sollte sofort aufgelegt werden. Unter keinen Umständen sollten persönliche Daten an Fremde weitergegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Advertisement

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell