Connect with us

Blaulicht

POL-HRO: Betrunkener greift Polizei an

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Rostock (ots) –

Nachdem am 5. Dezember 2021 ein alkoholisierter Mann einen Blumentopf beschädigte und anschließend durch die Polizei festgestellt wurde, wehrte sich dieser verbal und körperlich gegen die polizeilichen Maßnahmen. Mehrere Polizeibeamte wurden verletzt.

Am Sonntag, kurz nach 01.00 Uhr erhielt die Rostocker Polizei Kenntnis davon, dass eine männliche Person am Kirchenplatz in Warnemünde gegen einen Blumentopf aus Terrakotta getreten haben soll und dieser dadurch zu Bruch ging. Der Zeuge übermittelte telefonisch eine Personenbeschreibung, so dass die Polizeikräfte bereits auf ihrer Anfahrt zum Einsatzort im Bereich Heinrich-Heine-Straße / Ecke Schulstraße mehrere Personen feststellte. Auf eine von diesen Personen passte die Beschreibung. Bei der Annäherung ergriff der Tatverdächtige die Flucht. Die Polizeibeamten nahmen fußläufig die Verfolgung auf. Bei der Flucht lief der Tatverdächtige gegen einen parkenden Pkw und stürzte. Der Pkw wurde beschädigt. Der Flüchtige rannte jedoch weiter. In Zusammenarbeit mit polizeilichen Unterstützungskräften gelang es, den Flüchtigen im Bereich der Schulstraße zu ergreifen. Der 25-jährige Deutsche reagierte aggressiv. Der Verdacht des Alkoholkonsums lag nahe. Während der Durchsuchung durch die Polizei trat die Person nach hinten und versuchte sich mittels weiterer körperlicher Gewalt aus der polizeilichen Maßnahme zu befreien. Der 25-Jährige wurde auf dem Boden liegend fixiert. Er versuchte erneut, sich mehrfach gewaltsam zu befreien. Dabei biss er einem Polizeibeamten in ein Bein. Darüber hinaus beleidigte er die Beamten verbal. Der Tatverdächtige wurde für den Transport in das Polizeihauptrevier Rostock Reutershagen in einen Funkstreifenwagen gebracht. Während dessen biss der Mann einen weiteren Polizeibeamten in das Bein, so dass sich dieser in ärztliche Behandlung begeben musste. Ein anderer Polizeibeamter wurde an der Hand verletzt. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,75 Promille. Nach Durchführung der richterlich angeordneten Blutprobenentnahme ist der 25-Jährige bis in die frühen Morgenstunden in polizeiliches Gewahrsam genommen worden.

Es wurden Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung aufgenommen. Die Rostocker Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Ellen Klaubert
Ulmenstr. 54
18057 Rostock
Telefon: 0381/4916-3040
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Advertisement

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock

https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen