Connect with us

Blaulicht

POL-Bremerhaven: Zusammenstoß beim Wendemanöver

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Bremerhaven (ots) –

Heute Morgen ereignete sich in der Langener Landstraße ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem vier Personen verletzt wurden. Ein 79-jähriger Autofahrer befand sich mit seinem Auto kurz vor der Parkstraße auf dem rechtsseitigen Parkstreifen der Langener Landstraße in Richtung Innenstadt. Nach ersten Erkenntnissen versuchte der Fahrer sein Auto auf der gesamten Breite der Straße zu wenden, um auf der gegenüberliegenden Straßenseite in stadtauswärtiger Fahrtrichtung zu parken. Beim Wendemanöver übersah der Fahrer offensichtlich den von hinten herannahenden, stadteinwärts fahrenden, Pkw eines 73-jährigen Mannes. Drei der verletzten Personen mussten in Bremerhavener Krankenhäuser gebracht werden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0471-953 3165 entgegen.

Der Verkehrsunfall ereignete gegen 08.55 Uhr. In beiden Fahrzeugen befanden sich zwei Insassen. Im Verursacherfahrzeug verunglückte eine 81-jährige Frau und der 79-jährige Fahrer. Im anderen Fahrzeug wurden eine 71-jährige Frau und der 73-jährige Fahrer verletzt. Die Langener Landstraße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme stadtauswärts gesperrt, stadteinwärts stand ein Fahrstreifen zur Verfügung. An den Autos entstanden nach ersten Eindrücken Totalschäden. Die Ermittlungen der Polizei dauern derzeit an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Michael Rißmüller
Telefon: 0471/ 953 – 1405
E-Mail: m.rissmueller@polizei.bremerhaven.de
https://www.polizei.bremerhaven.de/

Original-Content von: Polizei Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell

Advertisement