Connect with us

Blaulicht

POL-KS: Kassel-Wesertor: Brand in einem Mehrfamilienwohnhaus

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Kassel (ots) –

Am heutigen frühen Morgen gegen 03:50 Uhr brach in einem Kellerverschlag eines Mehrfamilienwohnhauses in der Fuldatalstraße in Kassel ein Brand aus.
Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte unter Einsatz einer Drehleiter 25 Hausbewohner des Mehrfamilienwohnhauses evakuieren.
Drei Hausbewohner erlitten eine leichte Rauchgasintoxikation; sie wurden vor Ort ambulant behandelt und auch sogleich wieder entlassen.
Ein anderer Hausbewohner wurde mit leichten Beschwerden am Rücken vorsichtshalber ins Klinikum Kassel transportiert.
Durch den Brand und die entstehende Rauchentwicklung ist das Mehrfamilienwohnhaus nunmehr vorerst unbewohnbar.
Die Hausbewohner kommen bei Verwandten bzw. Freunden unter.
Nach Angaben der Feuerwehr beläuft sich der entstandene Sachschaden auf eine Summe im unteren 6-stelligen Eurobereich.
Die Kasseler Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandauslöseursache, die momentan noch ungeklärt ist, aufgenommen.

Frank Jochheim, Erster Polizeihauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: +49 561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Advertisement

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen