Connect with us

Blaulicht

POL-MTK: Schockanruf durch Falsche Polizeibeamte +++ Fahrräder aus dem Vorgarten entwendet +++ Sachbeschädigung an geparktem PKW

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hofheim (ots) –

1. Schockanruf durch Falsche Polizeibeamte – Senior übergibt Bargeld im fünfstelligen Bereich an Betrüger, Kelkheim, Luisenstraße, Donnerstag, 24.11.2022, 12:30 Uhr

Am Donnerstag haben Betrüger zum Nachteil eines Seniors aus Kelkheim Bargeld in Höhe von 43.000,00EUR erbeutet, indem sie den Geschädigten dahingehend täuschten, dass seine Tochter einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe und nur gegen Kaution aus der Haft entlassen werden könne. Hilfsbereit und von der Nachricht schockiert übergab der über 90-Jährige im weiteren Verlauf zunächst Bargeld in Höhe von 33.000,00EUR und wenig später nochmals 10.000,00EUR an eine unbekannte Abholerin an seiner Wohnanschrift in der Luisenstraße.
Hinweise zu der Abholerin nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06196 / 2073 – 0 entgegen.

Grundsätzlich gilt: Die Polizei wird niemals Wertsachen oder Bargeld bei Ihnen abholen oder sichern wollen! Auch keine Staatsanwaltschaft oder eine andere „Behörde“ wird dies tun. Beenden Sie solche Gespräche immer sofort, rufen Sie unter der Ihnen bekannten Nummer ihre Angehörigen an und wählen Sie den Notruf 110.

Die Polizei warnt eindringlich vor dieser Masche und gibt folgende
Hinweise:
– Wenn Sie selbst ein solches Telefonat erhalten, überprüfen Sie
den Sachverhalt und nehmen Sie Kontakt zu anderen
Familienangehörigen unter den sonst üblichen Telefonnummern auf

– Geben Sie fremden Personen niemals Bargeld oder andere
Wertgegenstände

Advertisement

– Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf 110, wenn Sie
den Verdacht haben, dass etwas nicht stimmen könnte

– Als Angehörige von älteren Menschen bitten wir Sie, Ihre
Angehörigen über diese Betrugsform zu informieren und darüber zu
sprechen

– Gerne können Sie weitere Informationen durch unsere polizeiliche
Beratungsstelle, Telefon (06192) 2079-231, oder unter
www.polizei-beratung.de erfahren

2. Fahrräder aus dem Vorgarten entwendet, Kriftel, Königsberger Straße, Donnerstag, 24.11.2022, 23:59 Uhr bis Freitag, 25.11.2022, 07:30 Uhr

In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag sind in Kriftel aus dem Vorgarten des Geschädigten zwei Fahrräder mit einem Gesamtwert von über 4000,00EUR entwendet worden. Die Fahrräder waren mittels Faltschlössern, die durch die Täter aufgeschnitten wurden, gegen die Wegnahme gesichert. Derzeit liegen keinerlei Erkenntnisse zu den Tätern vor, sachdienliche Hinweise nimmt die Hofheimer Polizei unter der Rufnummer 06192/2079-0 entgegen.

3. Sachbeschädigung an geparktem PKW, Hofheim am Taunus, Königsberger Weg, Freitag, 25.11.2022, 20:00 Uhr bis Samstag, 26.11.2022, 00:30 Uhr

Von Mittwoch auf Donnerstag beschädigte ein unbekannter einen Pkw, der im Königsberger Weg in Hofheim abgestellt war. Der Täter beschädigte beide Außenspiegel und verursachte Kratzer auf der rechten Beifahrertür des grauen Audi A4.
Hinweise bitte an die Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.

Advertisement

gefertigt: Kuru, POK

genehmigt: Hasler, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement