Connect with us

Blaulicht

POL-HRO: 1,48 Promille – Polizisten stoppen E-Scooter-Fahrer

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Rostock (ots) –

In der Nacht zum heutigen Dienstag haben Polizisten einen alkoholisierten E-Scooter-Fahrer in Warnemünde gestoppt.

Den Beamten fiel der 33-Jährige gegen 01:15 Uhr in Höhe der Warnemünder Kirchstraße durch seine unsichere Fahrweise auf. Als er den Streifenwagen sah, versuchte der Deutsche einer Verkehrskontrolle entkommen. Die Polizeibeamten folgten ihm und in der J.-Brinckman-Straße konnten sie den Rostocker stellen. Er gab an, dass er auf dem Weg nach Hause sei und zuvor Alkohol getrunken hatte. Ein freiwilliger Test zeigte einen Wert von 1,48 Promille.

In diesem Zusammenhang weist die Rostocker Polizei nochmals darauf hin, dass für E-Scooter-Fahrer dieselben Alkoholgrenzwerte wie für Autofahrer gelten. Auch der Führerscheinverlust kann drohen. Für Fahrer unter 21 Jahren sowie Führerscheinneulinge in der Probezeit gelten 0,0 Promille und sie dürfen unter Alkoholeinfluss überhaupt nicht hinter den E-Scooter-Lenker.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Dörte Lembke
Ulmenstr. 54
18057 Rostock
Telefon: 0381/4916-3041
E-Mail: doerte.lembke@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Advertisement

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock

https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Schlagwörter

Advertisement