Connect with us

Blaulicht

POL-BN: Bonn-Zentrum: Polizei stoppt 45-Jährigen auf getuntem E-Scooter – Ermittlungen wegen Fahrens unter Drogeneinfluss

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Bonn (ots) –

Am Dienstagnachmittag (29.11.2022) stoppten Polizeibeamte des Verkehrsdienstes der Bonner Polizei einen E-Scooter auf dem Friedensplatz im Bonner Zentrum.

Der 45-jährige Fahrer des Elektrokleinstfahrzeuges hatte zuvor gegen 16:45 Uhr den Bereich der Fußgängerzone befahren. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf eine Drogenbeeinflussung bei dem 45-Jährigen. Bei der Kontrolle des E-Scooters stellten die Beamten technische Veränderungen an dem Fahrzeug fest – u.a. war an dem Roller ein Tempomat verbaut. Der Fahrer gab dazu an, dass der getunte Scooter eine Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h erreichen würde. Der Mann hat demnach das Fahrzeug auch ohne gültige Fahrerlaubnis geführt. Während der E-Scooter zur technischen Untersuchung sichergestellt wurde, entnahm ein Arzt dem 45-Jährigen im Polizeipräsidium eine Blutprobe zur Beweissicherung. Ihn erwartet neben dem Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auch ein Verfahren wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 – 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Advertisement

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen