Connect with us

Blaulicht

POL-MS: Wegen Geschwindigkeitsverstoß gestoppt – 37-Jähriger unter Kokain-Einfluss unterwegs

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Münster (ots) –

Polizisten stoppten am Dienstagmittag (29.11., 11:45 Uhr) an der Wolbecker Straße einen 37-jährigen Autofahrer, der unter Kokain-Einfluss unterwegs war.

Den Beamten fiel der Pkw-Führer auf, da er zu schnell fuhr. Als sie ihn getoppt hatten und kontrollierten, kam der Verdacht auf, dass er vor Fahrtantritt Betäubungsmittel konsumiert haben könnte. Ein freiwilliger Test bestätigte den Verdacht und zeigte ein positives Ergebnis auf Kokain. Hinter dem Beifahrersitz fanden die Polizisten zudem Rückstände eines weißen Pulvers, sicherten dieses und stellten es sicher. Den 37-Jährigen erwartet eine Anzeige.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Pressestelle
Vanessa Arlt
Telefon: 0251/ 275- 1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
https://muenster.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen