Connect with us

Blaulicht

POL-FR: Wutöschingen: Brand in aluminiumverarbeitenden Betrieb – hoher Sachschaden

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Freiburg (ots) –

Am frühen Mittwochmorgen, 30.11.2022, hat es in einem aluminiumverarbeitenden Betrieb in Wutöschingen gebrannt. Gegen 04:30 Uhr war Alarm geschlagen worden. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand war zunächst ein Gabelstapler in einer Produktionshalle in Brand geraten. Von diesem griff das Feuer auf eine Zwischenwand über, die die Produktions- von einer zweiten Halle abtrennt. Mehrere Mitarbeiter des Betriebes mussten im Verlauf des Löscheinsatzes vom Rettungsdienst betreut werden. Zwei Männer kamen vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Gegen 05:30 Uhr war das Feuer weitestgehend unter Kontrolle. Beschädigt wurden der Gabelstapler, die Zwischenwand und ein Gebäudepfeiler sowie möglicherweise auch fertige Ware. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund eine Million Euro. Die Werksfeuerwehr und die Feuerwehren aus Wutöschingen und Klettgau waren mit rund 40 Einsatzkräfte und fünf Fahrzeugen im Einsatz, dazu der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache hat der Polizeiposten Wutöschingen übernommen.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 – 201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Advertisement

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen