Connect with us

Blaulicht

POL-UL: (GP) Gruibingen/A8 – Betrunkener fährt hinten auf / Am Dienstag ereignete sich ein Unfall mit Verletzten auf der A8 bei Gruibingen.

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Ulm (ots) –

Gegen 15.30 Uhr ereignete sich ein Unfall bei Gruibingen. Ein 37-Jähriger fuhr zu dieser Zeit mit einem Audi auf der linken Spur in Richtung München. Dort stockte der Verkehr. Der Mann erkannte dies wohl zu spät und fuhr auf einen BMW auf.

Der 37-Jährige erlitt durch den Unfall leichte, seine 39-jährige Beifahrerin schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie zur Behandlung in eine Klinik. Der 48-jährige Fahrer des BMW blieb unverletzt. Ein Abschlepper barg die beiden Autos.

Die Verkehrspolizei Mühlhausen (07335/96260) stellte bei den Ermittlungen zum Unfall fest, dass der Fahrer des Audi betrunken war. Sie brachten den Mann deshalb in eine Klinik. Ein Arzt nahm ihm dort dann Blut ab. Die Blutentnahme wird Aufschluss über die Menge des Alkohols geben, dass der Mann intus hatte. Seinen Führerschein musste der 37-Jährige aber schon jetzt bei der Polizei abgeben. Die Ermittler schätzen den Schaden an den Autos auf 26.000 Euro.

Hinweis der Polizei:

Der 37-Jährige war wohl nicht verkehrstüchtig. Wer betrunken fährt, bringt sich und andere in Gefahr. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zur falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und Alkohol enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

Advertisement

++++2361487 (AW)

Thomas Hagel, Tel.: 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731/188-1111
E-Mail: Thomas.Hagel@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement