Connect with us

Blaulicht

POL-HA: Fahrfehler führt zu falschen Ausweisen

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Hagen – Innenstadt (ots) –

Am Freitagnachmittag, 02.12.2022, befuhr ein Motoradpolizist der Hagener Polizei gegen 17:30 Uhr den Märkischen Ring in Richtung Volmestraße. Vor ihm befand sich zu diesem Zeitpunkt ein Kleintransporter, dessen Fahrer verbotswidrig in die Buschhofstraße einbog. Im Rahmen der sich anschließenden Kontrolle konnte der Fahrzeugführer keinen Führerschein vorweisen. Stattdessen versuchte er den Polizeibeamten mit Fotos eines Führerscheins auf seinem Smartphone zu überzeugen. Dies gelang ihm jedoch nicht. Im Rahmen erster Überprüfungen stellte sich nämlich schnell heraus, dass der so vorgezeigte Führerschein überhaupt nicht existent war und die Personalien offensichtlich frei erfunden waren. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen auf der Polizeiwache in der Innenstadt konnte dann die Identität des 27 jährigen ohne festen Wohnsitz geklärt werden. Ebenso die Herkunft der Führerscheinfälschung. Die Ermittlungen zu diesem Sachverhalt werden nun durch das Hagener Verkehrskommissariat geführt. (tx)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Leitstelle
Telefon: 02331 986 2066
E-Mail: fld.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen