Connect with us

Blaulicht

FW Stockach: Ehrungsabend der Freiwilligen Feuerwehr Stockach

Stockach (ots) –

Am Abend des 07.11.2021 fand in der Adler Post in Stockach der Ehrungsabend der Freiwilligen Feuerwehr Stockach statt. Da der letzte Ehrungsabend aufgrund der Pandemie ausfiel, wurden an diesem Abend so viele Personen geehrt und befördert wie an keinem Ehrungsabend zuvor.
Es gab 39 Ehrungen und es wurden insgesamt 915 Jahre aktiven Feuerwehrdienst gewürdigt.

Nach einer kurzen Ansprache durch den Kommandanten Uwe Hartmann wurden vier Feuerwehrangehörige der Freiwilligen Feuerwehr Stockach zum Brandmeister befördert. Für die Beförderung zum Brandmeister wird der erfolgreiche Abschluss der Zugführerausbildung vorausgesetzt.

Durch den Kreisbrandmeister Andreas Egger wurden anschließend die Ehrenzeichen in Bronze für 15 Jahre, Silber für 25 Jahre und Gold für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst verliehen. Jeder Geehrte wurde durch eine kleine Laudatio zur Verbundenheit sowie dem Werdegang bei der Feuerwehr persönlich geehrt.

Eine besondere Ehrung gab es für Herr Wilhelm Traber aus der Abteilung Hoppetenzell. Ihm wurde das Ehreneichen in Gold in besonderer Ausführung für 50 Jahre aktiven Feuerwehrdienst verliehen. Normalerweise scheidet man mit 65 aus dem aktiven Einsatzdienst der Freiwilligen Feuerwehr aus. Seit ein paar Jahren kann man allerdings auch nach 65 Jahren noch gewisse Tätigkeiten in der Feuerwehr ausüben. Ausgehend von einem Eintritt mit 18 Jahren ist es daher erst seit ein paar Jahren möglich, dieses besondere Ehrenzeichen zu vergeben beziehungsweise zu erhalten.

Der Bürgermeister der Stadt Stockach, Rainer Stolz, ernannte Reinhold Schaffart für seine besonderen Leistungen zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Stockach. Er war jahrelang als Abteilungskommandant in Winterspüren und stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Stockach tätig. Neben seinem überdurchschnittlichen Engagement in den Einsatzabteilungen förderte er auch sehr die Jugend der Freiwilligen Feuerwehr.

Advertisement

Aufgrund der Coronalage mit der ausgerufenen Warnstufe konnten bei dieser Veranstaltung nur die zu ehrenden Personen sowie wenige Führungskräfte aus den Abteilungen eingeladen werden. Es herrschte für die Veranstaltung das gültige Hygienekonzept. Die Geehrten durften aufgrund der Abstandregeln die Maske für das Foto kurz absetzen.

***

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Stockach
Fabian Dreher
Telefon: 07771-802-616
E-Mail: presse@feuerwehr-stockach.de
www.feuerwehr-stockach.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Stockach, übermittelt durch news aktuell

Advertisement