Connect with us

Blaulicht

POL-ME: Schwerverletzte Fußgängerin – Ratingen – 2111055

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Mettmann (ots) –

Am heutigen Dienstag, den 09.11.2021, gegen 11:40 Uhr, ereignet sich in Ratingen ein schwerer Verkehrsunfall bei dem eine 77-Jährige Fußgängerin schwer verletzt wurde.
Ein 80-jähriger Ford-Fahrer fuhr von der Bahnhofstraße bei Grünlicht zeigender Lichtzeichenanlage nach links in die Hugo-Henkel-Straße ein. Hierbei übersah er, nach eigenen Angaben aufgrund der tiefstehenden Sonne, die Fußgängerin, als diese die Bahnhofstraße über die Fußgängerfurt bei Grünlicht überquerte. Der Ford- Fahrer stieß frontal mit der UB02 zusammen, worauf diese erst auf die Motorhaube und dann auf die Fahrbahn vor den Pkw01 stürzte und dort liegenblieb.
Die 77-Jährige wurde durch diese Kollision schwer verletzt, sie wurde in ein Krankenhaus nach Duisburg verbracht. Der 80-Jährige verblieb unverletzt.
An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.
Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Advertisement

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell