Connect with us

Blaulicht

POL-DEL: Stadt Delmenhorst: Brand eines Einfamilienhauses in Delmenhorst ++ Bewohner bleiben unverletzt ++ Hoher Sachschaden

Delmenhorst (ots) –

Am Sonntag, 12.12.2021, kam es gegen 03:00 Uhr zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in der Jägerstraße in Delmenhorst, bei dem hoher Sachschaden entstand, die Bewohner aber glücklicherweise unverletzt blieben.
Dabei nahm der 32-jährige Bewohner der im Obergeschoss befindlichen Wohnung einen akustischen Brandmeldealarm ausgehend von der Wohnung im Erdgeschoss wahr. Zusammen mit seiner gleichaltrigen Ehefrau begab er sich ins Erdgeschoss und weckte die bis dahin noch schlafenden 81-jährigen Bewohner. Mit Eintreffen der ersten Einsatzkräfte verließen die Bewohner eigenständig das mittlerweile stark verqualmte Objekt. Die Feuerwehr konnte den in der Erdgeschosswohnung festgestellten Brand schnell unter Kontrolle bringen und gegen 03:45 Uhr schließlich löschen. Die brandbetroffene Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Der entstandene Schaden wird auf 250.000 Euro geschätzt. Die vier Bewohner des Objektes blieben unverletzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
i. A. Janßen, PHK
Telefon: 04221-1559116
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement