Connect with us

Blaulicht

POL-AA: Ostalbkreis: Verkehrsunfälle

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Aalen (ots) –

Ellenberg: Ladung verloren – Sachschaden verursacht – Verursacher gesucht
Am Samstagmittag, gegen 12:30 Uhr, fielen von einem bislang unbekannten Fahrzeug auf der A7 Fahrtrichtung Ulm, zwischen den Anschlussstellen Dinkelsbühl-Fichtenau und Ellwangen, mehrere Zurrgurte und Zurrhacken auf beide Fahrstreifen. Ein nachfolgender 47jähriger VW-Fahrer erkannte die Kleinteile zu spät und überfuhr trotz Ausweichmanöver eines der Teile. Hierdurch zog er sich einen platten Reifen zu, konnte sein Fahrzeug jedoch noch gefahrlos auf dem Standstreifen zum Stillstand bringen. Fahndungsmaßnahmen nach dem unbekannten Fahrzeug blieben bislang erfolglos. Fraglich ist, ob der Fahrer das Herabfallen überhaupt bemerkt hatte. Der Sachschaden am VW beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen und weitere mögliche Geschädigte werden gebeten, sich beim Verkehrsdienst des Polizeipräsidiums Aalen (Tel. 07361/580-0) zu melden.

Ellwangen-Killingen: Verletzt nach Kollision mit Reh
Am Samstagabend, gegen 21:00 Uhr, befuhr ein Stadtbus die Kreisstraße von Lippach in Richtung Killingen. Kurz nach Ende des Waldes kam es zu einer Kollision mit einem querenden Reh. Durch den Zusammenstoß und dem vorangegangenen Bremsmanöver des Busfahrers wurde ein 48jähriger Fahrgast leicht verletzt. Am Bus entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
-Führungs- und Lagezentrum/PvD-
Böhmerwaldstraße 20
73431 Aalen
Telefon: (49) 7361/5800
E-Mail: Aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Advertisement

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen