Connect with us

Blaulicht

POL-NMS: 211213-2-pdnms Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung auf der L 265 gesucht

Symbolbild Polizei (Quelle: Pixabay)

Osterby/ L265 / Kreis Rendsburg-Eckernförde (ots) –

Am 11.12.21 , gegen 12:10 Uhr kam es zu einer Straßenverkehrsgefährdung auf der L 265 im Bereich Osterby ,An der Landesstraße ,zwischen dem Kreuzungsbereich Dorfstraße /Suhrbrook und im langgezogenen Kurvenbereich hinter der Einmündung Deweik.

Hier überholte der Fahrzeugführer eines grauen Pkw Toyota mehrere ,in Fahrtrichtung Eckernförde fahrende Fahrzeuge ,trotz des dort bestehenden Überholverbotes, mit höherer Geschwindigkeit als erlaubt.
Im langgezogenen, unübersichtlichen Kurvenbereich der L 265 ,hinter der Einmündung Deweik in Fahrtrichtung Eckernförde, überholte der Führer des Pkw Toyota einen Tanklastzug ( Milchtanklastzug) mit Anhänger trotz Gegenverkehr.

Das entgegenkommende Fahrzeug, ein Pkw Smart ,musste eine Vollbremsung durchführen ,um einen Zusammenstoß zu vermeiden.
Auch der Führer des Milchtanklastzuges musste eine Vollbremsung durchführen, um den Toyota wieder einscheren zu lassen, damit es nicht zu Unfall kam.

Nur durch die schnelle Reaktion beider Fahrzeugführer konnte Schlimmeres vermieden werden. Zeugen des Vorfalles, insbesondere der Fahrer des Pkw Smart und der Fahrer des Milchtanklastzuges werden gebeten ,sich bei der Polizei in Ascheffel (04353 4799960)oder in Eckernförde (04351/ 9080 )zu melden.

Mit freundlichen Grüßen

Advertisement

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Externer Link: Original-Beitrag anzeigen

Advertisement